AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Heinz Mayer auf der Internetseite www.Briefmarken-Mayer.de

Stand: 01. 01. 2006



Angebote:

Die Angebote unter www.Briefmarken-Mayer.de sind stets freibleibend. Irrtümer, Preisänderungen, Zwischenverkauf bleiben vorbehalten. Ausgenommen hiervon sind Angebote bei online-Auktionen, dort ist das Angebot und der Endpreis für beide Seiten bindend. Alle angegebenen Nummern entsprechen den Michel-Katalogen.

Zahlungs-/ Lieferkonditionen:

Alle Preise verstehen sich rein netto ohne Abzug. Rechnungen sind, sofern nicht anders vereinbart, innerhalb von 8 Tagen zahlbar. Der Verkäufer ist nach Ablauf der Zahlungsfrist nicht mehr an den Kaufvertrag gebunden und kann diesen dann stornieren und die Marken wieder zum Verkauf anbieten. Absprachen über andere Zahlungszeiten sind möglich. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 1 % per angefangenem Monat berechnet. - Alle durch Zahlungsverzug entstehenden Erinnerungs- und Mahnkosten gehen zu Lasten des Käufers. Porto und Verpackungskosten muss in der Regel der Käufer zahlen. Deshalb entscheidet auch er über den Versandweg. Bei Sonderwünschen bezüglich Frankatur bitten wir um Einsendung Ihrer eigenen Marken. Bei Nachnahmesendungen im Inland verlangt die Post immer Übergabeeinschreiben plus 1.53 EURO Zusatzgebühr. Für Auslandsschecks und bei Auslandsueberweisungen entstehen ca. 10,00 Euro Bankspesen, die vom Kunden zu begleichen sind. Alle unversicherten Lieferungen erfolgen auf Gefahr des Käufers.

Zu den Portokosten lesen Sie bitte auch die Hinweise unter Lieferung.


Rückgaberecht für Verbraucherverträge / Reklamationen / Widerruf / Widerrufsfolgen:

Wir gewähren, ausschließlich für Rechtsgeschäfte, die eine natürliche Person zu Zwecken abschließt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, das gesetzliche Rückgaberecht im Fernabsatzgesetz.

Widerrufsrecht:

Sie können ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Heinz Mayer, Eibenweg 17, 50767 KÖLN, email : info@briefmarken-mayer.de

Widerrufsfolgen:

Bei einem Warenwert von unter 40 Euro trägt in diesem Falle der Käufer die Portokosten. Falls Sie Marken zu einem BPP-Prüfer senden wollen, muß dieses beim Kauf mitgeteilt werden. Das Rückgaberecht verlängert sich dann bis zur Rückgabe der Marken durch den Prüfer. Die Rücksendung ist in der gleichen Versandform vorzunehmen wie unsere Lieferung. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Rücksendung an Heinz Mayer, Eibenweg 17, 50767 KÖLN. Bei wesentlichen Verschlechterungen (z.B. Verschmutzung, Beschädigung oder Veränderung der Ware) behalten wir uns ausdrücklich vor, Ersatz zu verlangen. Dies kann Ihre Verpflichtung zur Zahlung des vollen Kaufpreises begründen. Das Anbringen eines "Falsch" Kennzeichen eines BPP-Prüfers gilt nicht als Veränderung. Ersatzansprüche treffen Sie natürlich auch bei Verlust der Ware, sofern dies nicht auf dem Weg der Rücksendung geschieht. Bewahren Sie in jedem Fall alle Nachweise einer ordnungsgemäßen Rücksendung auf. Unfrei eingesandte Sendungen können wir leider nicht annehmen. Wir erstatten Ihnen nach Eingang der Ware umgehend den Kaufpreis und die Portokosten entweder durch Gutschrift auf Ihrem Kundenkonto oder nach Ihrer Wahl durch Überweisung auf ein Konto Ihrer Wahl. Für Kuriersendungen und sonstige unregelmäßigen Versandarten können wir auf keinen Fall Kosten übernehmen, die über die regelmäßigen Postversandkosten hinausgehen. Bitte frankieren Sie die Rücksendung ordentlich und verwenden Sie eine sichere, stabile Transportverpackung. Sollten Sie bei Erhalt der Sendung feststellen, dass die Ware beschädigt ist, so müssen Sie dies sofort bei der Post bzw. dem Frachtdienst reklamieren und den Tatbestand aufnehmen lassen. Die Tatbestandsaufnahme muss auch dann veranlasst werden, wenn die Packung unbeschädigt ist und der Schaden an der Ware bzw. das Fehlen von Ware erst beim Auspacken festgestellt wird. Auch uns ist unverzüglich von dem Schaden Mitteilung zu machen und das Protokoll des Tatbestandes zu übersenden. Reklamationen bei Sammlungen, Posten, Partien, Dublettenbüchern, Lots, Sammlerbeständen, Nachlässen usw. sind branchenüblich ausgeschlossen. Unsere Angaben über Katalogwerte verstehen sich stets als ca. Angaben. Abweichungen sind kein Reklamationsgrund. Ebenso sind bei diesen Objekten Reklamationen von Teilen oder Einzelmarken und jede Art von Ersatz bzw. Umtausch, Nachlieferung, Preisermäßigung etc. wegen evtl. enthaltener falscher oder fehlerhafter Marken ausgeschlossen. Kosten für eventuell vom Käufer veranlasste Nachprüfungen können nicht übernommen werden. Im Falle einer berechtigten Reklamation erhält der Käufer gegen Rückgabe der Ware den vollen Kaufpreis erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Teillieferungen:

Für Teillieferungen gilt ebenfalls eine Zahlungsfrist von 8 Tagen. Auch für Teillieferungen gilt das Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz. Der Verkäufer behält sich vor, bei Nichtzahlung in dieser Frist die Folgelieferung zu stornieren. Die Teillieferung gilt in diesem Falle als Erfüllung des Kaufvertrages seitens des Verkäufers, das heisst, dass die Gesamtlieferung auf diese Teillieferung umgewandelt wird.

Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung unser unveräußerliches Eigentum.

Gerichtsstand:

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind für beide Teile Köln. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in den übrigen Teilen verbindlich.

Auftragserteilung:

Mit Auftragserteilung werden die vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Besteller ausdrücklich und vorbehaltlos anerkannt.



Für Angebote, die mit Emblemen des Dritten Reiches versehen sind , gilt folgendes :
Wir versichern, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Marken und Belege aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB. Beim Kauf von Marken oder Belegen, die mit dem Emblem des Dritten Reiches versehen sind, verpflichtet sich der Käufer dazu, diese Dinge nur für historische oder wissenschaftliche Zwecke oder aus oben genannten Gründen zu erwerben und sie ein keiner Weise propagandistisch, insbesondere im Sinne des Paragraphen 86 und 86a StGB zu benutzen.
NS-Symbole
Briefmarken und sonstige Objekte aus der Zeit des Nationalsozialismus werden von uns nur unter der Maßgabe des § 86 / 86a STGB abgegeben und dürfen nur für historisch-wissenschaftliche Zwecke genutzt werden. Hierzu verpflichtet sich der Käufer.

Home | Angebote | Komfort-Suche | Warenkorb |  Referenzen | Preise | Bilder | AGB | Lieferung | Kontakt | Mailliste | Linkliste

Diese Seite stammt von www.Briefmarken-Mayer.de.
© 2006 Christian und Heinz Mayer
Es ist untersagt Bilder, Texte oder Layout ohne Rückfrage auf anderen Seiten zu benutzen.